St. Martin in Birresdorf

Der Dorfgemeinschaftshof wurde für diesen Tag stimmungsvoll mit allerlei Dekoration geschmückt und ausgefüllt. Dazu wurden in den Wochen vorher Leitern, an denen Laternen aufgehangen waren, gebastelt, Zweige und Sträucher eingetopft, Strandkörbe aus Obstkisten gefertigt und an dem Abend wunderschön ausgeleuchtet. In einer Ecke des Hofes konnte man sich an den beiden Outdoor-Feurstellen wärmen und dem Flammenspiel zusehen. Mit Decken überzogene Strohballen bildeten eine gemütliche Sitzgelegenheit.

Am Nachmittag wurde mit den Ständen im Saal der traditionelle Markt am Martinstag eröffnet. Es konnten selbstgemachte italienische Pestos und Gaumengenüsse verkostet, Häkel- und Strickarbeiten erworben werden oder von Kindern phantasievoller Perlenschmuck gebastelt werden.

Der Martinszug startete im Dorfgemeinschaftshof. Die Löschgruppe Birresdorf begleitete den Zug durch den Ort. Mit St. Martin hoch zu Ross und Musik, dieses Jahr „vom Band“ auf einem Holder-Traktor, fand der Zug seinen Weg durch die Birresdorfer Straßen. Am Martinsfeuer verweilte der Zug für zwei Lieder und endete wieder im Dorfgemeinschaftshof.

Erstmals wurde durch eine Gruppe von Kindern die Geschichte von St.Martin als Schauspiel auf der kleinen Bühne aufgeführt. Zuvor aber sangen die Kinder das bekannte Lied vom St.Martin.Ebenfalls auf der Bühne wurde der Weckmann mit Pfeife an die Kinder ausgegeben. können ihr Stockbrot am Feuer backen.

Gute Stimmung verbreitete der Winzer-Glühwein und Hofpunsch bei trocken-kaltem Wetter. Die Steaks und Bratwurst vom Grill sowie der selbstgemachte Reibekuchen mit Apfelkompott sorgte dafür, dass keiner hungrig nach Haus gehen brauchte. Aus dem Jugendcafe heraus verkaufte die Birresdorfer Jugend erstmals Waffeln und warmen Kakao.

Der Hauptpreis, ein Wochenende für 2 Personen in Rothenburg an der Fulda, ist in diesem Jahr nach Ahrweiler gegangen. Wie immer wurden die Preise, an die Gewinner, die am Abend nicht zugegen waren, an den nachfolgenden Tagen überbracht.

Die Trägergemeinschaft bedankt sich bei allen Kindern, Eltern, Preisstiftern, Loskäufern für die Unterstützung und den gelungenen Abend. Falls die Laternen einiger Kinder nicht mehr gebraucht werden sollten, können diese bei der Trägergemeinschaft abgegeben werden um in die Dekoration für das nächste Jahr mit integriert zu werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

St. Martin am 9. November um 18 Uhr!

Der Martinszug wird in Birresdorf am Samstag, 09.11.2019 um 18.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshof mit Musik, Gesang und St.Martin zu Pferde starten.

Die bunten Fackeln und Laternen ziehen über die Straßen „Hubertusweg – Kapellenweg – Schalloch – Vogelsang – Hinter dem Dorf – Achtmorgen –  Landwirtschaftweg parallel zur Simmelsgartenstraße – Alte Weide – Mariengasse – Simmelsgartenstraße – Saalstraße“ in den Dorfgemeinschaftshof. Das Martinsfeuer wird auf dem rückwärtigen Bereich des Grundstücks Simmelsgartenstraße 15/19 entzündet.

Ab 17.00 Uhr präsentiert sich im Saal der traditionelle Martins-Markt mit Ständen, die kleine Präsente, selbstgemachte Kunst oder phantasievolle Dekoration anbieten.  Auf die Kinder wartet der obligatorische Weckmann und die „Kleinen“ können ihr Stockbrot am Feuer backen. Erstmals wird durch die Kinder die Geschichte von St.Martin als Schauspiel aufgeführt.

Für das leibliche Wohl ist der Jahreszeit entsprechend mit Winzer-Glühwein und Hofpunsch, Grillsteak und Bratwurst sowie selbstgemachtem Reibekuchen mit Apfelkompott bestens gesorgt. Die Birresdorfer Jugend bietet Waffeln und Gebäck im Jugendcafe an.

Die Lose für die Martins – Tombola werden in den Wochen vor dem Martinszug durch die Trägergemeinschaft an den Haustüren, oder aber am Martinsabend im Hof selbst, verkauft. Neben dem Hauptpreis – ein Wochenende für Zwei – warten weitere ansprechende und nützliche Preise. Sollte jemand beim Ziehen der Preise nicht zugegen sein, werden die Preise an den darauffolgenden Tagen dem jeweiligen Gewinner überbracht.

Die Teilnehmer des Martinszuges würden sich über  eine stimmungsvolle Illuminierung der Gärten und Häuser erfreuen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar