Trägergemeinschaft Birresdorf spendet für Hochwasser-Opfer

Eine Spende in Höhe von 500 Euro zugunsten der Opfer des Juni-Hochwassers in der Grafschaft überreichte der Vorsitzende der Trägergemeinschaft des Dorfgemeinschaftshofes Birresdorf e.V., Uwe Geldmacher, im Anschluss an den diesjährigen Sankt Martin-Umzug an Bürgermeister Achim Juchem. Ganz im Sinne des Heiligen St. Martin teilt der Verein somit einen Teil aus der Vereinskasse mit den vom Unwetter Betroffenen. Juchem zeigte sich bei der Scheckübergabe sehr erfreut über die anhaltende Solidarität auf der Grafschaft. „Genau fünf Monate nachdem die enormen Wassermassen Teile der Grafschaft verwüstet und verheerende Schäden bei Hunderten Grafschafter Bürgerinnen und Bürgern anrichtet hatten, zeigt diese Spende doch, dass die Geschädigten nicht alleine gelassen werden – auch wenn man die schrecklichen Bilder nicht mehr täglich vor Augen hat“, erklärte der Bürgermeister dankbar und nachhaltig beeindruckt. Die neue Spende erhöht das Gesamtspendenaufkommen, das seit Anfang Juni bei der Gemeindeverwaltung angekommen ist, auf über 513.000 Euro. Diese Gelder wurden bereits als Soforthilfe in mehreren Runden anteilig an die Unwetter-Opfer ausgezahlt.

img_20161104_184914037Den Sankt Martin-Umzug ließen die Birresdorfer gemütlich im rustikalen Rahmen des Dorfgemeinschaftshofes ausklingen. Während der Duft von Glühwein, Bratwurst und Reibekuchen durch den Hof zog und die Kinder ihr Stockbrot ins Lagerfeuer hielten, lud drinnen der kleine Martinsmarkt mit selbstgemachten Basteleien und Handarbeiten zum Stöbern ein.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein, Startseite | Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachtsbaum schmücken

Im Dorfgemeinschaftshof wird wieder ein Weihnachtsbaum aufgestellt. Dieser kann – wie im letzten Jahr – von Kindern geschmückt werden. Dazu lädt der Trägerverein am Freitag, dem 25. November 2016, ab 14:30 Uhr in den DGH.

Der Trägerverein würde sich freuen, wenn viele Kinder mit ihren Eltern und Großeltern an der Aktion teilnehmen. Es gibt Waffeln sowie warme und kalte Getränke. Der Erlös wird gestiftet an die Aktion „Wunschbaum Ahrweiler“.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Martins-Markt und Umzug in Birresdorf am 04.11.2016

Der Martinsumzug wird in Birresdorf am Freitag, 04.11.2016 um 18.00 Uhr am Spielplatz Ecke „Auf dem Stein/Am Schalloch“ mit Kapelle und Gesang starten. Die bunten Fackeln und Laternen ziehen über die Straße „Schalloch-Vogelsang-Hinter dem Dorf–Simmelsgartenstraße-Saalstraße“ in den Dorfgemeinschaftshof, wo auf die Kinder der obligatorische Weckmann wartet und die „Kleinen“ ihr Stockbrot am Feuer backen können. img_20151106_183406607

Ab 17.00 Uhr präsentiert sich im Saal der traditionelle Martins-Markt mit Ständen die kleine Präsente, selbstgemachte Kunst oder phantasievolle Dekoration anbieten. Für das leibliche Wohl ist der Jahreszeit entsprechend mit Glühwein, Bratwurst und Reibekuchen gesorgt.

Lose für die Martins – Tombola werden auch dieses Jahr in den Wochen vor dem Martinszug durch die Trägergemeinschaft verkauft. Zudem besteht die Möglichkeit des Loskaufes am Samstag, den 29.10. von 14-16 Uhr im DGH oder aber am Martinsabend selbst. Neben dem Hauptpreis – ein Wochenende für Zwei – warten weitere attraktive Preise. Sollte jemand bei der Tombola nicht zugegen sein, werden die Preise an den darauffolgenden Tagen dem jeweiligen Gewinner überbracht.

Die Teilnehmer des Martinszuges würden sich über eine stimmungsvolle Illuminierung der Gärten und Häuser erfreuen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Berresdörpe Katze, hangen an de Latze, hangen an de Wolleke, sen noch net jemoleke

Das unglaubliche Heimatvarieté Saalü! am 24. September im Birresdorfer Dorfgemeinschaftshof

 

Ob es stimmt, dass die Birresdorfer nicht nur zänkisch wie Katzen sind, sondern des steilen Auf und Ab im Dorf wegen auch wie diese klettern können, ist nur eine der Fragen, die das Heimatvarieté Saalü!, eine Veranstaltung des Gemeinde- und Städtebundes, die mit Unterstützung des Ministeriums für Kultur und mit Geschichten aus Dorf und Saal im 22. Jahr in Rheinland-Pfalz unterwegs ist, am 24. September zum zehnjährigen Jubiläum der Trägergemeinschaft im Dorfgemeinschaftshof stellen wird. Birresdorf, das die meisten Kinder weit und breit hat, den fruchtbarsten Boden, die saftigsten Erdbeeren, harte Währung aus dem Bonn-Berlin-Ausgleich und neuer-dings auch weiche von Haribo, wird vielmehr den ganzen Saalü-Abend lang Thema sein. In dieser Nähe zum Dorf und seinen großartigen Geschichtenerzählern und Akteuren liegt, so Projektleiterin Martina Helffenstein, das Erfolgsgeheimnis des Dauerbrenners Saalü!: „in der trotz aller Unkenrufe lebhaften und lebendigen Landkul-tur, die von der Saalü!-Truppe kabarettistisch und musikalisch in Szene gesetzt wird. Die Stadt wird zum Star.“

 

Dafür schickt Saalü! eine Voll-Amateur-Tanz- und Unterhaltungskapelle, ausgezeichnet mit der Goldenen Krone der Unterhaltungskunst: Deta ist Chefin der Truppe, weil sie das schon immer war, ihr Assistänzer Rob ist schlauer, als er sein dürfte, Peter spielt Gitarre und hat den Blues und Waldtraut, Servicekraft mit Über-blick und Neigung zu Eierlikör, hat ein Auge darauf, dass jeder sich amüsiert, auch die eher schüchterne Anette. Sie fühlen Birresdorf, das 125 Jahre lang „nooch Haarzich“ zum tanzen und – vor allem an Kirmes und Halbkirmes – zum tanzen ging und das nach Schließung der Anstalt 2003 für eine neue gute Stube eine Trägergemeinschaft Dorfgemeinschaftshof gründete und 2006 noch mal, weil sich niemand so schnell den Vereinsnamen hatte merken können, mit allen Tricks und Raffinessen des Showbizz auf den Zahn:

 

Geschichten aus Birresdorf, wo die Hubertuskapelle, in der fast ein Groß-Bankier begraben ist, von der Straße wurd‘ verschoben, komplett an einem Stück und das ist nicht gelogen, und dann alle – nicht umsonst heißen hier Vereine „Eintracht“ – mit dem Ausbau des Schäfer- zum Dorfgemeinschaftshof weiter machten. Gefragt wird, liegen doch beide Anwesen an der Hauptstraße mit zehn Prozent Steigung, ob in der Kapelle die Kerzen stehen bleiben und im Hof Gästen nur feste Nahrung angeboten wird, weil Suppe aus dem Teller läuft? Ob es stimmt, dass von den 3.500 Stunden Eigenleistung mehr als die Hälfte für den Bau der Theke, der längsten und schön-sten in der Grafschaft, ach watt im ganzen Landkreis, drauf gegangen ist und alle Gläser einen standfest-dicken Boden haben? Welche Rolle das Konjunkturprogramm II spielte und wieso große Politik es immer so gut mit dem Dorf meint, bezahlte doch früher der Hermann-Josef Abs alles – wenigstens aber die Feuerwehr und den Spielplatz – und spuckten später stattliche Bären – fröhlich, bunt und lecker – beim Bau der guten Stube tatkräf-tig in die Tatzen? Ob es gar stimmt, wie Gerüchte flüstern, dass ein gewisser Vorstand auf deren Gehaltsliste steht und demnächst der Berresdörp-Brexit ansteht und der Euro ab- und die Bärchen-Währung angeschafft wird? Wie es da trotz guter Beziehungen nach oben geschehen konnte, dass dieses Jahr Hochwasser war als wär’ man in Nierendorf und alle Katzen plötzlich „Fröschelscher“. Gefragt wird, wer die Hand im Spiel hat bei den vielen Geburten, wuchs das Dorf doch von 330 auf 1.000 Einwohner, und ob es stimmt, dass die Birresdorfer Chronik nicht fertig wird, weil der Ottmar mit dem Zählen der geborenen Kinder nicht nachkommt? Erzählt wird, wohin vor Jahren das „Fähndel“ verschwand und ob die Junggesellen endlich ein neues nähen lassen und in Berlin nicht nur schon anfragten, ob sie deren Wappentier verwenden dürfen, sondern gleich auch, ob die Flughafen-Gesellschaft im Dorf nicht schon mal mit dem Bau von paar dringend gebrauchten Parkplätzen ein wenig üben wolle, erzählen die „Kesselläpper“ Uwe Igelmund, Angela Raditzky und Rolf Schlotterbeck.

 

Aus Birresdorf auf der Saalü!-Bühne steht der Gemischte Chor „Eintracht“ 1879, Ilse Kösling (Kla-vier) und Alexandra Tschida (Gesang) als Duo Gummy-Bears’n’Roses, an der Heavy-Metal-Gitarre Daniel Wohlfeil, die Großen Funken tanzen auf Rädern, als „Profis vun d’r Eierquell“ outet sich der Jubilar und Gastgeber, die Trägergemeinschaft Dorfgemeinschaftshof höchstselbst, die Fidelen Möhnen machen auf Hühner, vom Junggesellenverein flimmert unter der Leitung von Alexander Raditzky exklusiv und als Weltpremiere eine MGV-Casting-Show unter dem Titel „Unser aller Kammerton A“ über die Leinwand und der stellvertretende Ortsvorsteher Uwe Igelmund macht sich seinen Reim auf sein Dorf.

 

Also Hereinspaziert! Zu Saalü! Am 24. September ab acht in den am 17. Juni 2011 um 18 Uhr – eine Stunde, nachdem von Stefan Reineri die letzte Fliese an – natürlich – der Theke angebracht worden war – eingeweihten Dorfgemeinschaftshof! Zur großen, fulminanten Heimat-Gala mit bewährten Künstlern und einzigartigen Premieren. Für das leibliche Wohl ist gesorgt! Ein Hoch auf Haribo! … macht die Birresdorfer froh!

 

Infos zum Programm │Pressekontakt

Vorverkauf 10 € bei Maria Drolshagen 02641. 24070 (Am Schalloch 4) oder bei 1.Vorsitzender@DGH-Birresdorf.de │ Abendkasse 13 €

Martina Helffenstein 0175.2465885

saalue@helffenstein.de │ www.saalü.de

 

 

 

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein, Startseite, Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Die EM geht los!!!

2016_EM_Flyer_RückDie Trägergemeinschaft bietet in bekannter Atmosphäre

das Public-Viewing der Fußball – EM 2016 an .

Wir begleiten unsere Mannschaft bei allen Spielen – so hoffentlich auch das Endspiel.image2

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Geheimnis der Rose am 2. Juni im DGH

Lieder über die Rose – die Blume der Liebe – stehen im Mittelpunkt dieses Konzerts. Frisch, beschwingt und temperamentvoll klingen die ausgewählten Rosenlieder aus unterschiedlichen Epochen. Präsentiert werden Kunst- und Volkslieder, Arien, Operetten- und Schlagermelodien, um die sich Träume, Wünsche und Leidenschaften ranken.

Die Stücke werden von der Konzertsängerin Alexandra Tschida interpretiert. Begleitet wird sie von ihrer langjährigen Pianistin Ilse Kösling, die auch solistisch hervortritt. 

Das Geheimnis der Rose

Das Geheimnis der Rose

Die Künstlerin Angela Clemens-Mitschke bereichert das Konzert mit Texten rund um die Rose und mit Werken zum Thema „Zeitgefühle – Uhrenteile künstlerisch in Szene gesetzt“. Wir laden ein zum 2. Juni, 19 Uhr im DGH.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Goldhochzeit

IMG-20160316-WA0005

Herzlichen Glüchwunsch ! Am vergangenen Wochenende feierten Barbara und Rolf Schlotterbeck im Saal ihre Goldhochzeit. Die Beiden gaben sich auf den Tag genau am 19.03.1966 das Ja-Wort. Die Trägergemeinachaft gratuliert herzlichst zu diesem stolzen Ereignis und bedankt sich für die langjährige Mitgliedschaft.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Kai Kramosta am 17.04 im DGH in Birresdorf

Werbefoto KramostaKai Kramosta gastiert mit seinem Soloprogramm  “ Runde Sache – Pfundskerl “ im DGH Birresdorf. Das Programm startet um 19 Uhr , Einlaß ab 18 Uhr. Karten VK 10 € AK 12€. Der Kartenvorverkauf ist telefonisch möglich über 02641/24070 (ab 13Uhr) oder per Email an 1.Vorsitzender@dgh-birresdorf.de

Aus dem Programm:
Deutschland – täglich neue Hiobsbotschaften überfluten die Bevölkerung: Wirtschaftskrise, Schweinegrippe, Klimawandel…Die fetten Jahre sind vorbei! Doch nun brechen wieder gewichtige Zeiten an, denn das Nachwuchstalent der Kabarettszene (u.a. bekannt aus ARD/WDR) und der beliebte Showlustige (u.a. Sketche bei SWR3) Kai Kramosta (alias „Ein Pfundskerl“) geht mit seinem abendfüllenden Comedyprogramm „Runde Sache“ auf Tour.
Obwohl man ihm früher eingetrichtert hat: „Über Gewicht spricht man nicht, Übergewicht hat man“, wird er sich seinen Pfunden stellen – mit den Waffen eines Komikers:
Spontaneität, Improvisation, Selbstironie & Vielseitigkeit.
Kai Kramosta live, 2 Stunden Comedy XXL – beeindruckende Wortakrobatik, zündendes Gagfeuerwerk, kuriose Persiflagen und spontaner Einbezug des Publikums. Das humoristische Schwergewicht beantwortet die Fragen dieser Zeit:
Stören ein paar Ringe zu viel um die Hüften?
Was ist die beste Diät – und warum klappt sie nicht?
Wann bekommen Dicke ihre eigene Postleitzahl?
Könnte Reiner Calmund Ernährungsberater werden?
Was steckt hinter der Rheinländer-Mentalität?
Warum quält man sich in den Kurlaub?
Sind Nordic Walker und Vegetarier noch zu retten?
Ist Ottfried Fischer der wahre Sexiest Man Alive?
Und sind Eifelhandwerker die possierlichsten Geschöpfe der Natur?

„Der Abräumer des Abends.“ (Express)
„Kölns größtes Redner-Talent.“ (Bild)
„Nachwuchskomiker der Spitzenklasse.“ (Grenzlandecho)

 

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein, Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Jahreshauptversammlung am 22.03.2016 um 19.30 h

Herzlich laden wir zur Jahreshauptversammlung der Trägergemeinschaft DGH Birrrrsdorf e.V. am 22.03.2016 um 19.30 Uhr im Saal des DGH ein.

Wir haben folgende Tagesordnungspunkte:

1. Begrüßung
2.Bericht des 1.Vorsitzenden und Aussprache
3.Bericht des 1.Kassierers
4.Bericht der Kassenprüfer
5.Entlastung des Vorstandes
6.Neuwahlen des Vorstands
7.Beitragsgestaltung für Auszubildende, Schüler und Studenten
8.Verschiedenes
Veröffentlicht unter Aktuelles, Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Wahlkaffee am 13.03.2016

Wir möchten Ihnen am Sonntag ab 11 h Ihre Stimmabgabe
versüßen und bieten dazu frischen Kaffee
und selbstgebackenen Kuchen an.
Genießen Sie den Kuchen im DGH
oder aber nehmen Sie sich etwas
für zuhause mit!!!
Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein, Startseite, Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar